headerbild Wir sind Weltbürger.

120 Jahre Marinekameradschaft Harburg

Vier Generationen, zusammengehalten durch die Liebe zur See, haben die Geschichte der Marinekameradschaft (MK) Harburg geprägt und ihre Spuren hinterlassen. Dies wurde nun gefeiert. Kürzlich hatte die MK Harburg zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu einem Empfang in das Harburger Rathaus eingeladen, um ihr 120-jähriges Bestehen gebührend zu begehen.

Zunächst maritim eingestimmt durch den Shantychor „Die Blauen Jungs“, und willkommen geheißen vom 1. Vorsitzenden der MK Harburg, Michael Pahlke, nahmen die MK-Mitglieder die Grüße des Hamburger Senates durch Dr. Melanie Leonhardt, Hamburger Sozialsenatorin, entgegen. Die Mitglieder freuten sich zudem über die Gratulation zum Jubiläum und den Wunsch auf eine weitere gedeihliche Zusammenarbeit, ausgesprochen von Kapitän zur See Michael Setzer, Kommandeur des Landeskommandos Hamburg. Im weiteren Verlauf des Festakts lauschten die Anwesenden den Worten von Thomas Völsch, Leiter des Bezirksamts Harburg („Harburgs Bürgermeister“), Dr. Herlind Gundelach, Mitglied des Deutschen Bundestags, und Karl Heid, Präsident des Deutschen Marinebundes.

Es folgten angeregte Gespräche, Shantygesänge sorgten für musikalische Unterhaltung und das Studierendenwerk der Uni Hamburg hatte einen Imbiss vorbereitet. Schließlich wurde anlässlich des Jubiläums eine Festschrift überreicht. Begleitet wurde die gesamte Veranstaltung von Presse und Fernsehen. Alles in allem war es ein gelungener Festakt.

Text: Rainer Kurda
Bild: MK Harburg

Zurück zur Übersicht