headerbild Wir sind Weltbürger.

An Bord bei Käptn Jack

Zum zweiten Törn in diesem Jahr lichteten die Mitglieder der Interessengemeinschaft (IG) Blaue-Jungs-Minden, die seit Mitte 2013 als „Einzelfahrer“ im Deutschen Marinebund (DMB) organisiert sind, vor kurzem die Anker und nahmen erneut Kurs auf Bünde. Auf dem Programm stand der Besuch eines urigen Lokals im Bünder Ortsteil Hunnebrock – und zwar beim „Metzger mit dem Zopf“.

Nach einem sehr guten und reichhaltigen Abendessen, das der Smutje in der Kombüse hergerichtet hatte, zeigte der Inhaber, Torsten Wittenberg, den Gästen noch sein absolutes Highlight. Im Unterdeck seines Lokals befand sich hinter einer schweren Eichentür ein maritim eingerichteter Partyraum, der in eine andere Welt eintauchen ließ. Alle fühlten sich plötzlich, als befänden sie sich an Bord der sagenumworbenen „Black Pearl“ aus dem Film „Fluch der Karibik“ und der legendäre Kapitän Jack Sparrow käme aus seiner Kajüte und begrüßte alle mit einem kräftigen „Moin, Moin, Sailors“.

Viele gesammelte maritime Accessoires aus der Fahrenszeit, von antiken Gemälden bis hin zu historischen Schiffsmodellen, waren in diesem urigen Partyraum zu bewundern. Alle „Blauen Jungs“ waren vom Anblick des „Piratenkellers“ begeistert.

Am Abend ließen die Mindener beim Klönschnack im Biergarten den Tag ausklingen und planten weitere Aktivitäten im Jubiläumsjahr 2018.

Text: Michael Tabbert
Fotos: IG BLAUE-JUNGS-MINDEN

Die Blauen Jungs Minden in Bünde.

Zurück zur Übersicht