headerbild Wir sind Weltbürger.

Arbeitstagung des Landesverbands Süd-Niedersachsen

Zur Herbstarbeitstagung trafen sich die Delegierten der Marinekameradschaften (MK) und Marinevereine (MV) des Landesverbands Süd-Niedersachsen im Deutschen Marinebund (DMB) im Harzer Kurort Bad Harzburg.

Auf eine Flaggenparade im Marineheim der MK Bad Harzburg folgte eine lockere Arbeitstagung. Nach Begrüßung der Anwesenden durch den Landesverbandsleiter (LVL) Holger Quentin und den Vorsitzenden der MK Bad Harzburg Andreas Ahäuser folgten einige Worte des Bad Harzburger Stadtratsvorsitzenden Udo Raders. Sein Schwiegervater war eines der Gründungsmitglieder der MK Bad Harzburg.

Die Berichte des LVL, der Pressereferentin Iris Quentin und des Chefredakteurs der Landesverbandszeitung „Die Bake“ Gerd Ahrens waren kurz gefasst, damit für die später folgenden Berichte aus den einzelnen Marinekameradschaften und -vereine genügend Zeit blieb.

Im Rahmen der Berichte informierten die Delegierten über Veranstaltungen des Jahres 2017 und Planungen für 2018. Auch darüber, diverse Marineheime zu modernisieren, wurde gesprochen.

Bevor es zum Ende der Tagung Erbseneintopf gab, wurde wie immer das Niedersachsenlied gesungen.

Text und Fotos: Iris Quentin

Zurück zur Übersicht