headerbild Wir sind Weltbürger.

Besuch des Minenjagdbootes DILLINGEN im Marinestützpunkt Kiel

Vor kurzem besuchten Mitglieder der Marinekameradschaft (MK) Untere Saar Dillingen e.V. mit ihrem 1. Vorsitzenden Bruno Feis, dem Beigeordneten der Stadt Dillingen G. Mittermüller und zwei weiteren Stadträten das Minenjagdboot DILLINGEN in Kiel. Sie waren einer Einladung des Kommandanten Frank Heider gefolgt.

Nach einem herzlichen Empfang durch den Kommandanten und einem Teil seiner Besatzung am  Hauptbahnhof Kiel ging es zur offiziellen Begrüßung an Bord des MiJBootes DILLINGEN. Hierbei überreichte die MK Dillingen kleine Geschenke an den Kommandanten und die Besatzung. Wehmütig mussten die Mitglieder der Marinekameradschaft die Verabschiedung ihres alten Freundes Hauptbootsmann Jan Petersen miterleben. Nach Einnahme des sogenannten „Einlaufbieres“ wurden die Unterkünfte bezogen. Im Anschluss daran trafen sich alle im Lokal „Pinasse“ und frischten die gemeinsame Freundschaft und Kameradschaft auf.

Beim Besuch des Marine-Ehrenmals in Laboe legten Kommandant Heider, Bruno Feis und die anwesenden MK-Mitglieder zum Gedenken, unter anderem an vier verstorbene Mitglieder der MK, in der Gedenkhalle einen Kranz nieder. Dies war ein bewegender Augenblick. Beim Abspielen der Melodie „Ich hatte einen Kameraden“ bekam manch einer der alten Seebären feuchte Augen. Nach einem guten Mittagessen wurde die Stadt Kiel besucht. Mit dem sogenannten „Dillinger Abend“ mit Krustenbraten und diversen speziellen Getränken an Bord ging der zweite Besuchstag zu Ende.

Nach einem guten Frühstück an Bord ging es mit einer Pinasse in die Kieler Förde, vorbei am U-Bootehrenmal Möltenort bis in den Hafen von Laboe und anschließend wieder zurück in den Marinehafen nach Kiel. Zurück an Bord des MiJBootes DILLINGEN folgte die offizielle Verabschiedung. Die Marinekameradschaft Dillingen bedankte sich für die hervorragende Organisation und Betreuung während des Besuches. Im Rahmen des abschließenden Grillabends versprach man sich ein baldiges Wiedersehen.

Am nächsten Tag ging es nach einem sehr guten Brunch zum Kieler Hauptbahnhof, an dem die MK Dillingen vom Kommandanten und einem Teil seiner Besatzung endgültig verabschiedet wurden.

Der Dank gilt, ohne Ausnahme, allen auf dem MiJboot, die MK Untere Saar Dillingen freut sich auf ein Wiedersehen. Es bleibt zu sagen: Es waren herrliche vier Tage, die keiner der Mitgereisten missen möchte.

Text und Foto: Bruno Feis, 1. Vorsitzender MK Untere Saar Dillingen

Zurück zur Übersicht