headerbild Wir sind Weltbürger.

Besuch in Laboe

Vor kurzem machten sich 16 Mitglieder des Marinevereins (MV) Lippstadt e.V. 1914 auf den Weg nach Laboe. Die Stimmung war gut, da das Wetter sommerlich mitspielte. Selbst die vielen Staus auf der Autobahn konnten diese positive Stimmung nicht mindern.

Die Aufnahme im Hotel ADMIRAL SCHEER war äußerst freundlich. Nachdem die Mitglieder der Reisegruppe ihre Zimmer mit Blick auf die Ostsee bezogen hatten, ließen sie den Tag in gemütlicher Runde im Restaurant HEIMATHAFEN ausklingen.

Bei herrlichem Sommerwetter wurden die Lippstädter am Samstagmorgen von Rudolf Harder, langjähriger Mitarbeiter des Deutschen Marinebundes (DMB), herzlich im Marine-Ehrenmal begrüßt. Professionell und würdevoll führte Harder die Kranzniederlegung in der Gedenkhalle mit dem MV Lippstadt durch. Die Teilnehmer zeigten sich von der emotionalen Zeremonie sehr beeindruckt, deren Nachwirkung noch lange anhielt. Der Dank der Mitglieder des MV Lippstadt gilt sowohl Rudolf Harder als auch Jessica Brühl und Regina Kiecza für die Vorbereitung und Durchführung des Laboe-Besuchs.

Ein Gang durch das Technische Museum U 995 durfte natürlich nicht fehlen. Am Nachmittag folgte eine Schiffstour über die Kieler Förde.

Nach drei erlebnisreichen und sommerlichen Tagen traten die Teilnehmer am Sonntag voll neuer Eindrücke die Heimreise an.

Text: Heinz Strube
Fotos: MV Lippstadt

Ein Erinnerungsfoto mit dem niedergelegten Kranz in der Gedenkhalle.

Zurück zur Übersicht