headerbild Wir sind Weltbürger.

Buchübergabe des Deutschen Marinebund e.V.

Stellvertretend übergab Herr Dr. Witt die Bücher an Obermaat (BA) Hamadi, der zukünftig als Elektrotechniker eingesetzt wird und an Obermaat (BA) Stein, der als Personalfeldwebel in das Marinekommando gehen wird. Foto: Janina Focke

Am Montag, den 26. September 2016, wurde das Buch „Von SCHWARZ-ROT-GOLD zu SCHWARZ-ROT-GOLD“ von Dr. Jann Markus Witt im Rahmen einer Feierstunde als Geschenk des Deutschen Marinebundes an die Bootsmannanwärter/-innen übergeben.

Zu Beginn begrüßte der Schulkommandeur, Kapitän zur See Matthias Kähler, die Bootsmannanwärter/innen und deutet auf die besondere Verbindung der Marineunteroffizierschule und des Deutschen Marinebundes hin. Jedoch ist es nicht die Schule selbst, die die Verbindung hält, sondern die Soldaten und Soldatinnen, die sich einem Korps, in diesem Fall dem Unteroffizierkorps, zugehörig fühlen. Durch die Übergabe des Buches erhofft sich Kapitän Kähler, dass die Unteroffiziere ihr Selbstverständnis als zukünftiger Vorgesetzter zu agieren, ernst nehmen und verinnerlichen.

Der Unteroffizierkorps-Älteste unterstütze diese Bitte und sprach den Appell aus „Erinnern Sie sich an die Kameradschaft, die Sie in den Jahren erfahren haben. Erinnern Sie sich an die Herausforderungen, die Sie bewältigt haben.“.

Anschließend erklärte der Marinehistoriker Dr. Witt, dass in dem Buch um knappe, klare und anschauliche Darstellungen der Deutschen Marine ginge. Es soll das Interesse wecken für die Deutsche Marine und deren Geschichte, sowie die Identifizierung als Portepee-Unteroffizier. Zukünftig sollen diese auf Fragen antworten können, wie beispielsweise „Warum gibt es eine Front am Marine-Ehrenmal?“.

Stellvertretend übergab Herr Dr. Witt die Bücher an Obermaat (BA) Hamadi, der zukünftig als Elektrotechniker eingesetzt wird und an Obermaat (BA) Stein, der als Personalfeldwebel in das Marinekommando gehen wird.

Quelle: Marineunteroffizierschule Plön, Oberleutnant zur See Janina Focke

Zurück zur Übersicht