headerbild Wir sind Weltbürger.

Buchvorstellung: Acht Jahre gefangen im Großen Bittersee

2015 jährte sich zum 40. Mal die triumphale Rückkehr zweier deutscher Frachtschiffe nach Hamburg, die acht Jahre lang zusammen mit weiteren Schiffen im Großen Bittersee des Suezkanals eingeschlossen waren.

Das Geschehen, das sich dort während dieser acht Jahre abspielte, war ein kaum zu übertreffendes Beispiel menschlichen Durchhaltewillens und Einfallsreichtums, vor allem aber ein Zeugnis von bester Seemannschaft über alle Grenzen hinweg.

Davon berichtet das Buch „Acht Jahre gefangen im Großen Bittersee“ von Hans Jürgen Witthöft. Es hält nicht nur das facettenreiche Alltagsleben der Menschen an Bord mit vielen Details fest, sondern zeugt darüber hinaus von einer kurzen Epoche der Weltgeschichte – von einem Augenblick, der nicht in Vergessenheit geraten sollte.

Hans Jürgen Witthöft, Acht Jahre gefangen im Großen Bittersee
144 Seiten, 29,80 Euro

ISBN 978-3-00-051599-6

Bestellungen:
ProMar, Nöpps 4, 22043 Hamburg
E-Mail: bittersee@steenart.de

Zurück zur Übersicht