headerbild Wir sind Weltbürger.

„Cyber Days“ bei der Deutschen Marine – Zweites „IT-Cyber-Camp“ der Bundeswehr in Parow und Warnemünde

Am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 14 Uhr an der Marinetechnikschule Parow und am Donnerstag, den 26. Oktober um 12.30 Uhr am Marinestützpunkt Warnemünde finden Pressetermine zum zweiten „IT-Cyber-Camp“ der Bundeswehr statt. 30 interessierten Teilnehmern ab 16 Jahren werden dabei die beruflichen Möglichkeiten des IT-Feldwebels nähergebracht, bei denen, trotz gestiegener Einstellungszahlen, weiterhin ein hoher Personalbedarf in der Bundeswehr besteht. Das maritime IT-Camp findet vom 24. bis zum 27. Oktober in den Marinestützpunkten Parow und Warnemünde statt.

Analog zu den bisherigen IT-Camps erfahren die Teilnehmer nicht nur Grundlegendes über die Netzwerkinstallation und -konfiguration bei der Bundeswehr, sondern lernen zugleich den täglichen Arbeitsplatz der IT-Spezialisten und ihre Tätigkeiten kennen – Übernachtungen am Bundeswehrstützpunkt inklusive. An der Marinetechnikschule in Parow wird den IT-affinen Teilnehmern ein Einblick in die Arbeit des IT-Systemelektronikers und seiner Ausbildung gegeben. In Warnemünde fahren die Interessierten mit einer Barkasse, erleben die Tauchergruppe des Stützpunktes und besichtigen eine Korvette. Dort können sie sich direkt vor Ort über die Arbeit eines IT-Spezialisten und seine Aufgaben an Bord erkundigen. Die Besatzung beantwortet alle Fragen zum Dienst an Bord. So sollen eventuelle Berührungsängste schnell weichen und zusätzlich Interesse am Dienst der begleitenden Soldatinnen und Soldaten geweckt werden.

Die Bundeswehr ist mit mehr als 21.000 Stellen im IT-Bereich einer der größten Arbeitgeber Deutschlands und wirbt nach der erstmaligen Durchführung der IT-Camps im April 2017 auch im laufenden zweiten Halbjahr mit dieser Veranstaltungsreihe.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Zurück zur Übersicht