headerbild Wir sind Weltbürger.

Deutscher Marinebund erhält Denkmalpflegeplakette

Denkmäler und historische Gebäude für die Nachwelt zu erhalten, hat einen bedeutenden Stellenwert für die Gesellschaft. Denkmäler fördern die Erinnerung und verhindern das Vergessen. Seit über 80 Jahren schützt und erhält der Deutsche Marinebund e.V. (DMB) das Marine-Ehrenmal in Laboe. Für diese Verdienste in der Denkmalpflege wird der DMB nun mit der Denkmalplakette des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Am Donnerstag, den 13. September 2018, um 13:00 Uhr, wird Dr. Michael Paarmann, Landeskonservator des Landesamtes für Denkmalpflege Schleswig-Holstein, ins Marine-Ehrenmal nach Laboe kommen, um die Denkmalplakette an den Präsidenten des DMB, Heinz Maurus, feierlich zu übergeben.

Pressevertreter sind herzlich eingeladen, dieser Übergabe beizuwohnen. Eine Akkreditierung ist nicht notwendig.

Der Deutsche Marinebund e.V. ist mit rund 10.000 Mitgliedern in 300 Mitgliedsvereinen der größte maritime Interessenverband Deutschlands. Der DMB bietet allen mit dem Meer und der Seefahrt verbundenen Menschen ein Forum. Er richtet sich an jeden, der sich für Schiffe und Seefahrt begeistert oder für Themen wie Meeres-Umweltschutz oder maritime Wirtschaft interessiert. Ebenso fördert der DMB in enger Zusammenarbeit mit Marine und Handelsschifffahrt alle Bereiche der deutschen Seefahrt und informiert deutschlandweit über die Bedeutung und Notwendigkeit der Seefahrt für die Bundesrepublik. Der DMB beteiligt sich parteipolitisch neutral an der Diskussion über aktuelle maritime Themen und ist Ansprechpartner für die maritimen Entscheidungsträger in unserer Gesellschaft.

Quelle: Deutscher Marinebund e.V.

Zurück zur Übersicht