headerbild Wir sind Weltbürger.

Deutscher Marinebund und Arbeitskreis Küste-Vorsitzender Grundmann vereinbaren Zusammenarbeit

Der Arbeitskreis Küste der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat sich in Berlin neu konstituiert. Zum Vorsitzenden ist der MdB Oliver Grundmann aus Niedersachsen gewählt worden. Beim Gespräch mit dem Deutschen Marinebund (DMB) e.V. in Berlin war seine neue Stellvertreterin MdB Melanie Bernstein aus Schleswig-Holstein mit dabei. Der DMB-Präsident Heinz Maurus gratuliert beiden und freut sich auf eine vielversprechende Zusammenarbeit.

Der Arbeitskreis Küste ist die gemeinsame Plattform der Abgeordneten der Küstenländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. Thematisch beschäftigt sich der Arbeitskreis mit der Situation der Häfen, ihrer Hinterlandanbindungen, den Umweltgesetzgebungen auf den Gewässern und den Herausforderungen der deutschen Seeschifffahrt. Als frisch gewählter Vorsitzender des Arbeitskreises Küste sagt Grundmann: „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe. Dem DMB stehe ich jederzeit gerne als Ansprechpartner zur Verfügung. Als Küstenabgeordnete wollen wir die Deutsche Marine und maritime Wirtschaft selbstbewusst und kraftvoll in Berlin vertreten. Der Deutsche Marinebund wird uns als größter und ältester maritimer Interessenverband Deutschlands ein verlässlicher Begleiter und sachkundiger Ratgeber sein. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Neben Grundmann als Vorsitzenden des Arbeitskreises Küste und Bernstein wurden drei weitere Stellvertreter gewählt: Eckhardt Rehberg aus Mecklenburg-Vorpommern, Rüdiger Kruse aus Hamburg und Elisabeth Motschmann aus Bremen.

Der Deutsche Marinebund e.V. ist mit rund 10.000 Mitgliedern in 300 Mitgliedsvereinen der größte maritime Interessenverband Deutschlands. Der DMB bietet allen mit dem Meer und der Seefahrt verbundenen Menschen ein Forum. Er richtet sich an jeden, der sich für Schiffe und Seefahrt begeistert oder für Themen wie Meeres-Umweltschutz oder maritime Wirtschaft interessiert. Ebenso fördert der DMB in enger Zusammenarbeit mit Marine und Handelsschifffahrt alle Bereiche der deutschen Seefahrt und informiert deutschlandweit über die Bedeutung und Notwendigkeit der Seefahrt für die Bundesrepublik. Der DMB beteiligt sich parteipolitisch neutral an der Diskussion über aktuelle maritime Themen und ist Ansprechpartner für die maritimen Entscheidungsträger in unserer Gesellschaft.

Quelle: Deutscher Marinebund e.V.

Zurück zur Übersicht