headerbild Wir sind Weltbürger.

Die Forchheimer „Regnitzmöven“ unter neuer Führung

In der Jahreshauptversammlung des Shantychors „Die Regnitzmöven“ übergab Bernhard Dittrich nach zehn Amtsjahren den Führungsstab an Franz-Josef Götz. Eine persönliche Entscheidung, die ihm sichtlich schwer gefallen ist. Für seinen Nachfolger steht schon eine Aufgabe parat: Die Vorbereitung auf das Shanty-Festival 2018 in Travemünde.

Als Bernhard Dittrich vor zehn Jahren den Shantychor „Die Regnitzmöven“ übernahm, stand der Chor mangels Instrumentalbegleitung kurz vor seiner Auflösung. Der Unnachgiebigkeit und Hartnäckigkeit von Dittrich ist es zu verdanken, dass die Chorsänger den Mut zum Weitermachen nicht verloren. In der Folge fanden sich nicht nur ein Akkordeonspieler, sondern auch ein Bassgitarrist, ein Gitarrist und ein zweiter Akkordeonspieler. Weitere Sänger heuerten an. In so guter Besetzung stand der Shantychor in seiner ganzen Geschichte noch nie da. Eigene Konzerte, nicht nur im Rahmen der großen Vereinsfeste, und auch die Teilnahme am größten internationalen Shanty-Festival Deutschlands in Travemünde sowie die Veröffentlichung einer eigenen CD krönen diese erfolgreiche Arbeit. Umso schwerer fiel es Bernhard Dittrich, sein Amt abzugeben.

Text: Hans Gerhard Braun
Foto: Shantychor „Die Regnitzmöven“

Zurück zur Übersicht