headerbild Wir sind Weltbürger.

Doppelter Wechsel an der Spitze der Einsatzflottille 2

Am 28. Juni 2018, um 10 Uhr, wird der Kommandeur der Einsatzflottille 2, Flottillenadmiral Christoph Müller-Meinhard (54), im Marinestützpunkt Heppenser Groden die Verantwortung des stellvertretenden Kommandeurs und Chef des Stabes der Einsatzflottille 2 von Kapitän zur See Ralf Kuchler (48) an Kapitän zur See Andreas Seidl (53) übergeben.

Kapitän zur See Seidl ist ein alter Bekannter in der Einsatzflottille. Er war zuletzt von 2012 bis 2015 Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders. Derzeit ist er im Planungsamt der Bundeswehr in Berlin und freut sich auf die Rückkehr nach Wilhelmshaven.

Kapitän zur See Kuchler wird nach 273 Tagen im Amt am Freitag, den 29. Juni 2018 um 10 Uhr, zum Kommandeur der Einsatzflottille 2 ernannt. Im Rahmen eines feierlichen Übergabeappells wird Konteradmiral Jürgen zur Mühlen (57), Abteilungsleiter Einsatz des Marinekommandos in Rostock, das Kommando über die Einsatzflottille 2 von Flottillenadmiral Christoph Müller-Meinhard übergeben.

Flottillenadmiral Müller-Meinhard ist seit März 2015 Kommandeur der Einsatzflottille 2, der Heimat der größten Schiffe der Deutschen Marine. „Der starke Wille der Besatzungen, ihre Schiffe immer wieder einsatzklar zu bekommen, hat mich immer sehr beeindruckt“, blickt er voller Stolz auf die Leistung der Angehörigen seiner Flottille und seine Kommandeurszeit zurück. Für ihn geht es als nächstes nach Berlin ins Bundesministerium der Verteidigung, wo er Unterabteilungsleiter der Abteilung Haushalt und Controlling wird.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Kapitän zur See Seidl.

Zurück zur Übersicht