headerbild Wir sind Weltbürger.

Endlich wieder komplett

Vor kurzem hatte die Maritime Vereinigung Flensburger Förde zu ihrer Jahreshauptversammlung in das Offizierheim eingeladen. Auf dem Programm standen neben den Berichten des Vorstandes auch die Wahlen innerhalb des Vorstandes. Nach Begrüßung der zahlreich erschienen Mitglieder durch den Vorsitzenden wurde über die Tagesordnung abgestimmt. Rüdiger Jürgensen als Vorsitzender gab dann einen umfangreichen Jahresbericht ab, ebenso Kassenwart Hartmut Winkler. Nach Aussprache zu den einzelnen Berichten wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Und es kam zur Vorstandswahl.

Die folgenden Wahlvorgänge ergaben folgendes Ergebnis:
Neu gewählt wurden als stellvertretender Vorsitzender Carsten Wiesemann und Hartmut Winkler als Kassenwart. Durch Wiesemann ist nun endlich der Vorstand nach Jahren wieder komplett. Der letzte Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ beinhaltete viele Themen, geplante Reisen, Ausflüge und Vorträge. Der Abend endete mit dem üblichen „Rees an Backbord“ in geselliger Runde.

Die „Maritime Vereinigung Flensburger Förde e.V.“ wurde im November 2005 gegründet. Sie ist eine örtliche Gliederung im Deutschen Marinebund. Mitglieder sind Frauen und Männer aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen. Regelmäßig stattfindende Vorträge, die unterschiedlichste Themen behandeln, gehören ebenso zum Repertoire, wie Veranstaltungen geselliger Art. Es werden Ausflüge/Reisen organisiert und der Kontakt zur Bevölkerung der Stadt Flensburg, derer Vertretern und zu den Vereinen dieser Region und zur Bundeswehr gesucht.

Alle Interessierten sind grundsätzlich zu einem „Schnupperabend“ herzlich willkommen. Die Mitglieder treffen sich jeden dritten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr im Offizierheim in der Swinemünder Straße 9 in Flensburg-Mürwik. Näheres ist auch im Internet unter www.mvff-flensburg.de zu erfahren.

Text: Rüdiger Jürgensen, 1.Vorsitzender

Zurück zur Übersicht