headerbild Wir sind Weltbürger.

Fahr mal hin

Im Herbst 2018 drehte das Kamerateam des SWR für die beliebte Sendung „Fahr mal hin“ unter Leitung des Regisseurs Christian Hattessen – ein Mann mit Erfahrung maritimen Filmens – in Heilbronn. Dabei war dem Kamerateam wichtig, dass auch die Pinasse der Marine Kameradschaft (MK) Heilbronn mit einbezogen wird. Das war nicht nur ein Highlight für die Marine Kameradschaft. Nach fünf Stunden intensiver Dreharbeit war alles im „Kasten“.

Im Frühjahr 2019 wird die Sendung „Fahr mal hin“, die immer freitagabends ausgestrahlt wird, im SWR zu sehen sein. Wie viele Minuten von fünf Stunden Dreharbeit auf der Pinasse zu sehen sein werden, ist nicht bekannt. Sinn und Zweck dieser Sendung sind Besonderheiten der Region, die das Interesse des Publikums für diese Region hervorrufen soll. Die Mitglieder der MK brachten zum Ausdruck, dass die aus Holz gefertigte Pinasse viel Pflege bedürfe, um sie fahrbereit zu halten. Es sei Herzblut, was die MK-Mitglieder in dieses Wasserfahrzeug an Arbeitskraft hineinsteckten. Es sei „Maritimes im Binnenland“, das nicht nur die Ohren, sondern auch die Augen des Publikums öffnet.

Text: Bettina Morr
Foto: MK Heilbronn

 

Zurück zur Übersicht