headerbild Wir sind Weltbürger.

Feierliche Verleihung der Denkmalpflegeplakette

Heute, am 13. September 2018, wurde dem Deutschen Marinebund (DMB) eine große Ehre zuteil. Das Marine-Ehrenmal wurde mit der Denkmalpflegeplakette des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet. Zu der feierlichen Verleihung waren einige hochrangige Gäste sowie Pressevertreter erschienen.

Um 13:00 Uhr begaben sich der Präsident des Deutschen Marinebundes, Heinz Maurus, und der Landeskonservator des Landesamtes für Denkmalpflege Schleswig-Holstein, Dr. Michael Paarmann, gefolgt von Gästen und Presse hinauf zum Marine-Ehrenmal. Unter den Gästen waren DMB-Vizepräsident Karl-Dietrich Haase, DMB-Ehrenpräsident Karl Heid, DMB-Bundesgeschäftsführer Alexander Hub und weitere Repräsentanten des DMB. Annette Kleinfeld war stellvertretend für den Bürgermeister der Gemeinde Laboe Marc Wenzel zugegen.

In seiner Ansprache vor dem Eingang des Marine-Ehrenmals verwies Dr. Paarmann auf die weitreichende Bedeutung des Marine-Ehrenmals. Es sei ihm ein persönliches Anliegen, der Gedenkstätte die Denkmalpflegeplakette zu verleihen. „Seit Jahrzehnten bemüht sich der Deutsche Marinebund um den Erhalt dieser einzigartigen Anlage. Dafür hat er diese Auszeichnung, wenn sie auch nur symbolisch ist, mehr als verdient.“

Präsident Maurus bedankte sich herzlich für die Auszeichnung und sagte: „Das Marine-Ehrenmal dauerhaft zu schützen und zu erhalten ist eine große Herausforderung für den Deutschen Marinebund, der wir uns immer wieder gerne stellen.“ Für dieses Jahr sei die Restauration des Oberlichtes der unterirdischen Gedenkhalle geplant, für das kommende Jahr stünden Renovierungsarbeiten am Turm an. „Die Denkmalpflegeplakette ist eine Wertschätzung unseres Engagements, über das wir sehr erfreut sind.“

Text und Fotos: Jana Tresp, Deutscher Marinebund

Neben der Plakette überreichte Dr. Paarmann noch eine Urkunde an Heinz Maurus (links).

Das Marine-Ehrenmal in Laboe ist nun Träger der Denkmalpflegeplakette des Landes Schleswig-Holstein.

Zurück zur Übersicht