headerbild Wir sind Weltbürger.

Freundschaft gepflegt

Anlässlich des 54. Europäischen Folklore-Festivals war kürzlich eine achtköpfige Delegation der Pateneinheit von der Deutschen Marine bzw. des Taucherschulbootes „Juist“ in Bitburg zu Gast. Zu diesem Anlass übernahm die Marinekameradschaft (MK) Bitburg natürlich gerne die Betreuung der Freunde von der Ostsee außerhalb des Festprogrammes.

So unternahmen alle gemeinsam einen Ausflug zum Ferschweiler Plateau, auf dem die Liboriuskapelle, die alte Einsiedelei und auch der Felsenweiher erwandert wurden. Nach einer kurzen Verschnaufpause im Besucherzentrum ging es noch eine Runde durch die Teufelsschlucht, bevor der Nachmittag beim stellvertretenden MK-Vorsitzenden Willi Ziewers und seiner Ehefrau Irmgard in Bollendorf-Weilerbach ausklang.

Am folgenden Tag wurde ein gemeinsames Grillen veranstaltet, bevor die Marine-Vertreter das Bierfassrollen und abends den festlichen Einzug der Nationen in die Bitburger Stadthalle besuchten.

Am Sonntag hieß es leider Abschied nehmen. Ein Wiedersehen wird es jedoch spätestens in der Vorweihnachtszeit geben.

Text und Foto: Werner Krämer

Zurück zur Übersicht