headerbild Wir sind Weltbürger.

Historische Zeilvaart mit der Grootvorst

Beim diesjährigen Törn der Marinekameradschaft (MK) Siegerland auf dem Dreimastklipper Grootvorst, Baujahr 1896, waren seemännische Kenntnisse gefragt. Die Knotenkunde wurde unter fachmännischer Anleitung von Schiffsmaatin Conny aufgefrischt. Die Tour startete in Harlingen (NL) und führte weiter über die Lorentz-Schleuse ins IJsselmeer. Bei schwachem Wind und sonnigem Wetter setzte die Mannschaft die Segel. Leider war ohne Zuhilfenahme des Motors bei dem lauen Lüftchen kein Segelmanöver möglich.

Im Hafen des beschaulichen Städtchens Makkum machte die Crew am Nachmittag fest. Dort besuchte sie das Fischerfest mit vielen verschieden Attraktionen, Musikern und Shantychören. Die Smutjes an Bord verwöhnten die insgesamt 27 Törnteilnehmer mit Leckerem aus der Kombüse. Skipper Dominik beschrieb den Törn mit folgenden Worten: „No wind, but good food!“

Auf der Rückfahrt kam es zu Verzögerungen in der Lorentz-Schleuse, so dass die Grootvorst erst am späten Nachmittag wieder in Harlingen festmachte. Bei sonnigem Wetter erlebte die MK Siegerland ein angenehmes Wochenende mit der historischen Zeilvaart Harlingen, und so steht für die MK fest, dass ein solcher Törn im kommenden Jahr wiederholt wird.

Text und Fotos: Udo Klappert

Hafenidylle.

Gruppenfoto mit Akkordeon.

Zurück zur Übersicht