headerbild Wir sind Weltbürger.

Jubiläum des Shantychors der Marinekameradschaft Kreiensen

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens ihres Shantychores richtete die Marinekameradschaft (MK) „Admiral von Hipper“ Kreiensen und Umgebung vor dem Kreienser Bürgerhaus, in dem sich der Stützpunkt der MK befindet, ein Jubiläumsfest aus.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dieter Henze und der musikalischen Eröffnung durch das „Geburtstagskind“ gratulierten der Shantychor Einbeck, die Chorgemeinschaft des Männergesangsvereins (MGV) Kalefeld sowie der gemischte Chor Einigkeit Wolperode mit unterschiedlichsten Musikstücken. Den Abschluss dieses ersten musikalischen Teils bildeten zwei gemeinsam vorgetragene Lieder aller vier Chöre, darunter das „Niedersachsen-Lied“.

Neben einigen Grußworten anwesender befreundeter Marinekameradschaften überbrachten auch die Schirmherrin Astrid Klinkert-Kittel, Landrätin des Kreises Northeim, sowie Dr. Roy Kühne, MdB und MK-Mitglied, Grüße.

Landesverbandsleiter Holger Quentin (Landesverband Süd-Niedersachsen) und der Shantychor-Beauftragte des Deutschen Marinebundes (DMB), Werner Haase, zeichneten im Anschluss einige Mitglieder der MK aus. Hans-Henning Eggert, ehemaliger Schulschiff „Deutschland“-Fahrer und seit 1986 MK-Mitglied, erhielt für seine Verdienste als Koordinator des Shantychores über einen Zeitraum von zehn Jahren die Verdienstnadel in Silber. Drei Kameradinnen der MK konnten für ihre 10-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen Treunadel ausgezeichnet werden.

Auch für Speis und Trank war reichlich gesorgt: Neben einer Grillstation und frischen Pommes Frites gab es die beliebten Fischbrötchen sowie ein reichhaltiges Kuchenbüfett. Das Fest klang mit einem mehrstündigen Konzert der Wolbrechtshäuser Musikanten mit Schlagern, volkstümlichen Polkatiteln und Evergreens aus.

Text: Holger Quentin
Fotos: Iris Quentin

Gemeinsames Singen aller vier Chöre.

Zurück zur Übersicht