headerbild Wir sind Weltbürger.

Kommandowechsel der Fregatte „Bayern“

Am Mittwoch, den 19. September 2018 um 10 Uhr, findet der Kommandowechsel der Fregatte „Bayern“ statt. Fregattenkapitän Markus Brüggemeier (46) übergibt das Kommando im Beisein des Kommandeurs des 2. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Sven Beck (46), an Fregattenkapitän Tilo Kalski (43).

Fregattenkapitän Brüggemeier hatte das Kommando über die Fregatte der Klasse F123 vor fast drei Jahren übernommen. Danach folgten für das Schiff und seine Besatzung zwei Einsätze, sowie eine einjährige Ausbildungsphase. „Ich bin dankbar für die insgesamt drei Jahre, in denen ich Kommandant einer Fregatte sein durfte und in denen ich die Besatzung stets heil nach Hause bringen konnte“, resümiert der scheidende Kommandant.

Im Anschluss an seine Kommandantenzeit wird Fregattenkapitän Brüggemeier zunächst nach Hürth an das Bundessprachenamt versetzt, um einen Sprachlehrgang in Schwedisch zu absolvieren. Dieser soll ihn auf die anschließenden neuen Aufgaben als Militärattaché in Schweden vorbereiten.

Der neue Kommandant, Fregattenkapitän Kalski, ist voller Vorfreude auf seine neue Herausforderung: „Für mich ist es eine ungeheure Ehre und Auszeichnung, die Verantwortung für ein Kriegsschiff, aber vor allem für die dazugehörige Besatzung übernehmen zu dürfen“. Zuvor hat er erfolgreich den britischen Generalstabs-/ Admiralstabslehrgang an der Defence Academy in Shrivenham absolviert.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Fregattenkapitän Tilo Kalski. Foto: PIZ Marine/Kim Brakensiek

Zurück zur Übersicht