headerbild Wir sind Weltbürger.

Kranzniederlegung 20 Jahre Tupolew-Absturz

Am 13. September 1997 kollidierte eine Tupolew der Flugbereitschaft des Bundesministeriums für Verteidigung mit einem amerikanischen Militärtransporter vor der Küste Namibias und stürzte in den Atlantik. Dabei kamen alle Insassen beider Flugzeuge ums Leben. 20 Jahre nach diesem Unglück kamen nun Marinesoldaten nach Laboe, um im Marine-Ehrenmal einen Kranz für die 24 deutschen und 9 amerikanischen Opfer dieses Unglücks niederzulegen. Begleitet wurden sie dabei vom Militärpfarrer Kristian Lüders.

Text und Foto: Jana Tresp, Deutscher Marinebund

Kurze Aufstellung mit dem Kranz vor der Glocke der SMS Seydlitz, ehe es hinab in die Gedenkhalle ging.

Zurück zur Übersicht