headerbild Wir sind Weltbürger.

Landesverbandstag Berlin-Brandenburg in Rathenow

Dieses Jahr richtete die Rathenower Marinekameradschaft (MK) den Landesverbandstag Berlin-Brandenburg in der Havelgaststätte Schwedendamm in Rathenow aus. Dort trafen sich der Vorstand des Landesverbands und die Delegierten der einzelnen Kameradschaften mit ihren Schlachtenbummlern im ausgeschmückten Saal. Als besonderer Gast konnte Joachim Karp, Außenbezirksleiter der Außenstelle Rathenow vom Wasser-und Schifffahrtsamt Brandenburg, begrüßt werden. Er hatte sich im Vorfeld bereit erklärt, einen Vortrag über seine Arbeit und die Arbeit der Wasserstraßenverwaltung des Bundes zu halten. Mit Bildern untermalt, war der einstündige Vortrag für alle Anwesenden sehr interessant und aufschlussreich. Der Landesverbandsleiter Horst Janssen und die Mitglieder der MK Rathenow überreichten Joachim Karp zum Dank das Buch „125 Jahre Deutsche Marine“ mit Widmung. Von der Rathenower MK bekam Karp darüber hinaus noch ein Brettchen mit Bootsmannsmaatenknoten und Widmung.

Anschließend wurde die umfangreiche Tagesordnung abgearbeitet. Der Landesverbandsleiter und die Vorsitzenden der Kameradschaften berichteten über ihre Aktivitäten und welche Aufgaben sie sich für das Jahr 2017 vorgenommen haben. Dabei wurde besonders Bezug auf die Aussagen genommen, die im Rahmen der Frühjahrstagung in Laboe getroffen worden waren. Michael Müller, regierender Bürgermeister von Berlin, lobte den Landesverbandsleiter Horst Janssen für seine hervorragende Arbeit bezüglich der Patenschaft mit dem Einsatzgruppenversorger „Berlin“.

Die Bekanntgabe, dass sich die Marinekameradschaft Cottbus zum 30. Juni 2017 auflösen wird, bedauerten alle Anwesenden sehr. Umso erfreulicher war es, den 1. Vorsitzenden der MK Cottbus, Reinhard Buchwald, für seine zehnjährige Mitgliedschaft im Deutschen Marinebund auszeichnen zu können. Daneben zeichnete Janssen Barbara Kebelmann, Schriftführerin im Landesverband, und Edeltraud Schettat von der MK Berlin 1886 mit Ehrennadel und Ehrenurkunde des Landesverbands Berlin-Brandenburg für ihre Arbeit im Landesverband und der Marinekameradschaft aus.

Nach Entlastung des Gesamtvorstands folgten die Wahlen des neuen Landesverbandsvorstands. Zur Wahl standen  Horst Janssen als Landesverbandsleiter, Barbara Kebelmann als Landesverbandsschriftführerin und Bernd R. Teteberg als Landesverbandsschatzmeister. Alle vorgeschlagenen Kandidaten wurden einstimmig in ihre Funktionen gewählt. Janssen bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen, versprach das Schiff im richtigen Fahrwasser weiterzuführen, und bat um aktive Unterstützung der Kameradschaften in ihrer Arbeit.

Text und Fotos: Rolf Schramm, Schriftführer, Marinekameradschaft Rathenow von 1909/1998 e.V.

Der 1. Vorsitzende der MK Cottbus, Reinhard Buchwald, wurde für seine zehnjährige Mitgliedschaft im Deutschen Marinebund ausgezeichnet.

Auszeichnung für Edeltraud Schettat von der MK Berlin 1886.

Zurück zur Übersicht