headerbild Wir sind Weltbürger.

Marine-Regatta-Verein tagte in Karlshagen

Vor kurzem trafen sich die Vorstandsmitglieder des Marine-Regatta-Vereins (MRV) und Vertreter der MRV-Stützpunkte in Karlshagen auf Usedom zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der MRV-Vorsitzende Jörg Jonscher konnte in jeglicher Hinsicht auf eine gute Vereinsarbeit zurückblicken. Der MRV-Wettbewerb für besondere wassersportliche Leistungen hat sich bewährt, der MRV-Deutschland-Cap fand in Waren-Müritz bereits zum siebten Mal statt.

Insgesamt 13 Stützpunkte sind derzeit im Marine-Regatta-Verein im Deutschen Marinebund (DMB) etabliert, und bei der Mitgliedergewinnung ist deutlich ein positiver Trend zu verzeichnen. Als 14. Stützpunkt konnte im März 2018 der neugegründete MRV-Stützpunkt Forchheim in der Marinekameradschaft (MK) Forchheim begrüßt werden.

Zur Kieler Woche weht der Stander des MRV wieder im Marinestützpunktkommando Kiel an der Tirpitzmole. Dank der hervorragenden Arbeit unserer Mitglieder im Rahmen der Marinekutterregatten hat der Name des Marine-Regatta-Vereins wieder an Profil gewonnen. Diese positive Entwicklung möchte der MRV einvernehmlich mit den Organisatoren der Marine weiter ausbauen und vertiefen. Dazu kommt in den meisten Stützpunkten eine aktive Basisarbeit mit vielen regionalen Veranstaltungen und Aktivitäten.

Die Delegierten der Stützpunkte gewährten dem Vorstand einstimmig die Entlastung und würdigten damit auch die gute Arbeit aller Kameraden des Marine-Regatta-Vereins im DMB. In den anschließenden Wahlen wurden der Schatzmeister, der 1. Kassenprüfer und der 1.Vorsitzende einstimmig wiedergewählt. Für die zukünftige Vereinsarbeit wurden eine Reihe weiterer Projekte und Ideen auf den Weg gebracht, damit auch in Zukunft der Wassersport im Deutschen Marinebund eine gute und solide Heimat hat. Dazu zählen unter anderem der erste MRV-Segeltörn auf der Schonerbrigg „Greif“ im Mai diesen Jahres, die vereinsrechtliche Beratung unserer Mitglieder zum großen Thema Datenschutz im Verein sowie die Vorbereitung einer Mitgliederbefragung, mit Hilfe der die Vereinsarbeit effektiver und auf die Mitglieder bezogen gestaltet werden kann.

Ein herzlicher Dank gilt den Kameraden des MRV Stützpunkts Peenemünde für die hervorragende Organisation und Durchführung der MRV-Mitgliederversammlung.

Text und Foto: Jörg Jonscher, MRV-Vorsitzender

Zurück zur Übersicht