headerbild Wir sind Weltbürger.

Marinekameradschaft Admiral Mischke Lahnstein startet in die neue Saison

Bei so viel politischer Prominenz und entsprechendem Sachverstand am Flaggenmast der Marinekameradschaft (MK) am Oberlahnsteiner Rheinufer konnte das traditionelle Hissen der Flaggen und Wimpel zum Saisonbeginn eigentlich gar nicht schief gehen!

Nach Begrüßung der zahlreichen Zuschauer, darunter auch Abordnungen der MK Alzey, Koblenz und Bad Ems, gab der MK-Vorsitzende Hans-Georg Schwamb einen kurzen Ausblick auf das umfangreiche Programm des Jahres 2018, bevor der Shantychor mit einigen Liedern maritim einstimmte. Und auch das Wetter spielte diesmal mit und gab der Veranstaltung den erhofften vorfrühlingshaften Rahmen.

Bereits zum wiederholten Male waren unter anderem der Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz Roger Lewentz, der Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit des Landes Mecklenburg-Vorpommern Stefan Rudolph, seinerseits bereits über 20 Jahre MK-Mitglied, der Oberbürgermeister der Stadt Lahnstein Peter Labonte sowie die erste Beigeordnete des Rhein-Lahn Kreises Gisela Bertram als Flaggenpaten angetreten, um dieses maritime Frühjahrszeremoniell zu unterstützen. Und auch MK-Neumitglied Richard von Eys, „SPD-Mann“ im Stadtrat von Lahnstein und Vorsitzender des Boccia-Clubs, erledigte seinen ersten Einsatz am Flaggenmast souverän.

Im Anschluss traf man sich zum gemütlichen Beisammensein und Erbseneintopf-Essen in der MK-Messe.

Am Abend musste der Shantychor um 21 Uhr zu seinem ersten von acht Schiffsauftritten auf die RIVER ARIA ans Koblenzer Moselufer, um die amerikanischen Gäste auf dem Flusskreuzfahrtschiff mit einem englisch moderierten Programm etwa eine Stunde zu unterhalten.

Text und Foto: Wolfgang Jäger, Pressereferent MK Lahnstein

Zurück zur Übersicht