headerbild Wir sind Weltbürger.

Marinekameradschaft Helbra unterwegs in Europas größten geschlossenen Seengebiet

Die diesjährige Ausfahrt führte die Marinekameradschaft (MK) Helbra nebst Partnern und Gästen an die schöne Mecklenburgische Seenplatte mit Zwischenstopp in Potsdam. Dort kam Stadtführer Thomas an Bord des Reisebusses. Im Rahmen einer zweistündigen Stadtrundfahrt erläuterte er in verständlicher, teils amüsanter Art den Reisenden die deutsche Geschichte. Rechtzeitig zum Backen und Banken kam der Bus anschließend am Ausgangsziel, dem „Strandhotel“ in Röbel an der Müritz, an.

Am darauffolgenden Morgen fuhr die Reisegruppe mit dem Motorschiff „Müritz“ über vier Seen und Kanäle zur „Perle der Müritz“, der Stadt Waren. Mit der „Tschu Tschu“-Bahn ging es an den Sehenswürdigkeiten der Stadt vorbei. Die Abende bestanden stets in gemütlichem Beisammensein.

Bevor es am dritten Tag in Richtung Heimathafen Helbra ging, wurde noch ein letzter Halt in Waren gemacht. Eine angenehme Pflichtaufgabe bestand im Besuch des „Militärhistorischen Marinemuseums“ sowie des „Müritzeums“. Alle Teilnehmer waren sich darüber einig, dass es drei wunderschöne Tage waren.

Text und Foto: Josef Seiler

Zurück zur Übersicht