headerbild Wir sind Weltbürger.

Marinekameradschaft Hof beim Kommandowechsel in Eckernförde

Der Kommandeur des 1. Ubootgeschwaders, Fregattenkapitän Lars Johst, hat vor kurzem das Kommando auf dem Flottendienstboot ALSTER von Korvettenkapitän Andreas Maschke an seinen Nachfolger Kapitänleutnant Peter Wiegel übergeben. Eine Abordnung der Marinekameradschaft (MK) Hof, die eine Patenschaft mit der Besatzung der ALSTER pflegt, wurde zur Kommandantenwechselzeremonie eingeladen und herzlichst empfangen.

Der scheidende Korvettenkapitän Andreas Maschke bedankte sich bei seiner Besatzung und ließ die vergangenen vier Jahre Revue passieren. Der neue Kommandeur, Kapitänleutnant Peter Wiegel, bekam von Maschke den Kommandantenstern angesteckt. Wiegel begrüßte anschließend die Besatzung und die anwesenden Gäste. Von 2013 bis 2015 war er bereits auf der ALSTER als 1. Wachoffizier eingesetzt. Er verkündete, dass die ALSTER umgehend zur Ausbildung auf See ausläuft, um die sogenannte Individual Ship Exercise (ISEX) durchzuführen.

Der zweite Vorsitzende der MK Hof, Roland Raithel, bedankte sich in seiner Ansprache für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Durch Maschkes‘ Berichterstattung im Palaver, der Vereinszeitschrift der MK Hof, konnten die Leser immer hautnah am Geschehen auf der ALSTER dabei sein. Er überreichte Andreas Maschke im Namen der Stadt Hof und der MK Hof ein Erinnerungsgeschenk. Dem neuen Kommandanten Peter Wiegel übergab Raithel ein Gastgeschenk und wünschte ihm und seiner Besatzung immer die nötige Handbreit Wasser unter dem Kiel. Auf die Einladung vom zweiten Vorsitzenden zur Weihnachtsfeier 2017 in Hof folgte umgehend eine Zusage vom neuen Kommandanten.

Text und Foto: E. Fischer/R. Raithel, MK Hof

Zurück zur Übersicht