headerbild Wir sind Weltbürger.

Marinekommando: Neuer Chef des Stabes hat übernommen

Schneider hat die Dienstgeschäfte von seinem Vorgänger Konteradmiral Thorsten Kähler bereits am 21. September übernommen. „Ich freue mich, in die Marine zurückzukehren und eine verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen. Dass das in der schönen Stadt Rostock geschehen darf, ist für meine Frau und mich ein besonderer Reiz“, sagte er. Schneider war zuvor stellvertretender Kommandeur und Direktor Ausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr gewesen.

Der Chef des Stabes steuert alle Geschäftsgänge im rund 800-köpfigen Marinekommando. Zugleich ist er der erste Berater des Inspekteurs der Marine. Sind der Inspekteur und sein Stellvertreter, der Befehlshaber der Flotte, nicht erreichbar, trifft der Chef des Stabes in laufenden Angelegenheiten die notwendigen Entscheidungen.

Thorsten Kähler war seit Februar 2015 Chef des Stabes im Marinekommando gewesen. „Es waren schöne, wenn auch arbeitsreiche dreieinhalb Jahre hier in Rostock, die nun zu Ende gehen“, resümierte er. „Zugleich mit dem Ende von 45 Dienstjahren in der Marine verabschiede ich mich aus der Hansestadt. Ein Teil meines Herzens wird in Rostock bleiben.“

Mit Ablauf des 30. September 2018 wurde Kähler in den Ruhestand versetzt. Das Marinekommando verabschiedete sich von ihm mit einem Empfang für geladene Gäste und einer Serenade in der Rostocker Hansekaserne.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Zurück zur Übersicht