headerbild Wir sind Weltbürger.

Navy Pinups im Kampf gegen Krebs

Die bunten Submarine Pin-Up Calendar von Björn Biel gehen dieses Jahr in die 7. Runde. Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage, schickt Biel, der seit langem Mitglied des Deutschen Marinebundes e.V. ist, dieses Mal eine größere Stückzahl seiner Kalender auf Reisen. Für den deutschen Markt hat der Flensburger Fotograf die „Sailors-Edition“ und die stark limitierte „Admirals-Edition“ im Gepäck. Außerdem produzierte Biel erstmals eine „US NAVY Edition“ für den amerikanischen Markt, eine „Japan Edition“ sowie eine „Far Eastern Edition“ für seine Kunden in Taiwan. Die asiatischen Ausgaben, so Biel, würden von seinen Facebookfreunden in Vintage Kleidungsgeschäften verkauft. Die US-Ausgabe vertreibe ein Pin-Up-Fotograf und ehemaliger Ubootfahrer in den USA.

Doch das sei noch längst nicht alles, so Biel, denn in diesem Jahr hätte er den Spendenanteil erhöht: Je ein Euro pro verkauftem Kalender geht an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche in Kiel e.V. Von den Überseeausgaben gehen zehn Prozent des Erlöses an einen aktiven Ubootfahrer und alten Schulfreund des Fotografen. Biels Schulfreund Thomas D. ist an Krebs erkrankt. Als Biel davon erfährt, besucht er ihn, um ihm zur Seite zu stehen und zu schauen, wo er helfen kann. Ein Problem besteht darin, dass die Frau seines Freundes keinen Führerschein hat und stets mit der Bahn fahren muss, um ihren Mann im Hamburger Bundeswehrkrankenhaus zu besuchen. „Diese Kosten summieren sich natürlich im Laufe der Zeit“, so Biel.

Kurzerhand richtet Biel ein Spendenkonto ein. „Die Ubootfahrer helfen sich untereinander und sind ein sehr eingeschworener Haufen“, sagt Biel. „Auf meine Facebook-Kampagne bekam ich Anfragen aus ganz Deutschland. Mittlerweile sind sogar schon einige Spenden auf das Spendenkonto eingegangen.“

Außerdem meldeten sich einige Navy Pinups aus den vergangenen Jahren bei Biel und baten ihn darum, ihnen Material zu schicken, das sie signieren könnten, damit es für den guten Zweck versteigert werden kann. „Von daher sind in nächster Zeit einige seltene Sammlerausgaben der Kalender und Fotoprints bei Ebay zu finden“, so Biel.

Neben den Kalendern vertreibt Biel nun auch seine Fotografien als Fotodrucke in unterschiedlichen Varianten, indem er sie an Ubootfahrer und leidenschaftliche Sammler versteigert oder verkauft. Bereits ab 30 Euro gibt es laminierte Fotos als Schreibtischunterlagen im DIN A3-Format. Auch vom jeweiligen Covergirl handsignierte Bilder können erworben werden. Fotoprints im DIN A1-Format sind zum Einrahmen erhältlich, ebenfalls handsigniert von Künstler und Model.

Einiges seiner Produktpalette gibt es allerdings nur exklusiv, denn mittlerweile gibt es den „Navy Pinups Social Club“, deren Mitglieder besondere Angebote und Informationen zu Biels Projekt erhalten, welche nicht veröffentlicht werden. Für einen Jahresbeitrag von 119 Euro erhalten die Mitglieder ein hochwertiges Polohemd, eine handsignierte Fotografie, Rabatte, Versandkostenbefreiung sowie eine Postkarte von einem Navy Pinup zum Geburtstag. „So verbinde ich mich mit den Hardlinern unter meinen Kunden und schaffe ein besonderes Verhältnis“, sagt Biel. Zehn Prozent jedes Jahresbeitrags werden außerdem gespendet.

Die europäischen Ausgaben des Submarine Pin-Up Calendars erscheinen offiziell am 12. August 2018, denn an diesem Tag wird das Covergirl Valerie Vermon in Flensburg sein, um die auf 69 Stück limitierte „Admirals Edition“ des Kalenders zu unterzeichnen. Die etwas freizügigere „Sailors Edition“ des Kalenders, in der auch Dessousfotos von den Navy Pinups zu sehen sind, ist bereits erhältlich. Vorbestellen kann man die Kalender sowie einige andere Artikel auf der Seite www.navy-pinups.de. Dort erhält man auch umfangreiche Informationen zum Projekt, zum Künstler und zur Charity-Aktion in diesem Jahr. Auf Facebook kann man die Spendenkampagne auf der Seite „Submarine Pin Up Calendar“ verfolgen.

Wer sich an Biels Hilfe für seinen alten Schulfreund beteiligen möchte, kann mit dem Verwendungszweck „Hilfe für Thomas“ einen beliebigen Betrag auf das unten genannte Spendenkonto überweisen und so den Kampf der Navy Pinups gegen Krebs unterstützen: Raiba Handewitt, Björn Biel, IBAN: DE 39 215 653 160 5010 80080, BIC: GENO DEF1 HDW

Text und Fotos: Björn Biel

Titel des Submarine Pin-Up Calendars 2019 in der US-Navy-Edition für den amerikanischen Markt.

Zurück zur Übersicht