headerbild Wir sind Weltbürger.

Neuer Kommandant auf der Fregatte „Hamburg“

Am Mittwoch, den 27. September 2017 um 13 Uhr, wird der Kommandeur des 2. Fregattengeschwaders, Kapitän zur See Jörg-Michael Horn (50), in einer feierlichen Übergabe auf der Fregatte „Hamburg“ das Kommando von Fregattenkapitän Steffen Lange (45) an seinen Nachfolger, Fregattenkapitän Christian Herrmann (41), übergeben.

Fregattenkapitän Lange hatte das Kommando über die Fregatte der Klasse F124 am 30. April 2015 übernommen. Kurz darauf liefen Schiff und Besatzung ins Mittelmeer aus, um den Ständigen Maritimen Einsatzverband der NATO 2 (SNMG2) anzuführen. „Die Besatzung der Fregatte ‚Hamburg‘ und ich als Kommandant hatten im Jahr 2015 eine sehr intensive Einsatzzeit in der SNMG2. Rückblickend bin ich sehr stolz auf meine Männer und Frauen und unser Schiff. Ein Schiff, eine Besatzung – die ‚Hamburg‘ ist eine homogene Einheit von Soldatinnen und Soldaten“, so der scheidende Kommandant. Für Fregattenkapitän Lange geht es nun ins Marinekommando nach Rostock, wo er in der Abteilung Personal, Ausbildung und Organisation (PAO) seine Führungskompetenzen einbringen wird.

Der neue Kommandant, Fregattenkapitän Herrmann, blickt voller Vorfreude auf seine neue Aufgabe: „Ich freue mich sehr auf die Zeit als Kommandant der Fregatte ‚Hamburg‘. Wohl wissend, dass die kommenden Jahre mit dem Abschluss der Hardware-Regeneration und der anschließenden Einsatzausbildung sehr fordernd sein werden. Es ist es mein Ziel, dass die Besatzung als Team die volle Einsatzfähigkeit schnell erreichen wird.“ Zuletzt war Fregattenkapitän Herrmann im Bundesministerium der Verteidigung in der Abteilung Planung eingesetzt.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Fregattenkapitän Herrmann

Zurück zur Übersicht