headerbild Wir sind Weltbürger.

Open Ship und Flottentreffen – Marine erleben auf der Kieler Woche #marinekielerwoche #marineerleben

Marine hautnah – Die Deutsche Marine begrüßt in diesem Jahr mehr als 30 Schiffe und Boote aus 14 Nationen zur Kieler Woche im Marinestützpunkt der Landeshauptstadt. Mehr als 2.000 ausländische Soldaten werden den Stützpunkt im Stadtteil Wik bevölkern.

Zu den Gastschiffen gehören unter anderem die britische Fregatte „Monmouth“, die chinesische Fregatte „Binzhou“ und das US-amerikanische Kommandoschiff „USS Mount Whitney“. Angekündigt sind außerdem Schiffe und Boote aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Lettland, Litauen, aus den Niederlanden, Norwegen, Polen, Spanien und der Türkei. Auch die NATO-Marineverbände „Standing NATO Maritime Group 1“ und „Standing NATO Mine Countermeasures Group 1“ gehören zu den Besuchern. Nähere Informationen finden Sie ab dem 9. Juni 2018 auf marine.de. Flaggschiff der Deutschen Marine ist der Einsatzgruppenversorger (EGV) „Frankfurt am Main“, der bereits am 13. Juni im Kieler Stützpunkt erwartet wird.

Am Eröffnungswochenende und am Mittwoch bittet die Marine traditionell zum Open Ship. An Bord der teilnehmenden Schiffe können unsere Besucher einen Eindruck aus nächster Nähe erhalten. Weitere Höhepunkte sind die Kranzniederlegung aller Schiffe und Boote, die zur Kieler Woche in den Stützpunkt kommen, am 18. Juni 2018 beim Marine-Ehrenmal Laboe, das Flaggschiff-Konzert an Bord des Einsatzgruppenversorgers „Frankfurt am Main“ am 20. Juni 2018 (Anmeldung erforderlich), die bekannte „Navy Night“ und das „Kutter-Race“ am 23. Juni 2018.

Die Marine findet auf der Kieler Woche auch in den sozialen Medien statt: Teilen Sie uns unter #marinekielerwoche mit, welcher Moment Ihr persönliches Highlight ist und sehen Sie sich mit etwas Glück auf unseren sozialen Medien wieder.

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Zurück zur Übersicht