headerbild Wir sind Weltbürger.

Shantychor der Marinekameradschaft on Tour

Kürzlich führte eine dreitägige Reise des Shantychores der Marinekameradschaft Bad Hersfeld nach Norddeutschland. Hier nahmen die „Shanties“ auf Einladung des Shantychores Lohne am 24. Internationalen Shanty-Festival in Seelze teil. Diese schöne Kleinstadt liegt in der Nähe von Hannover.

Wo die Bad Hersfelder Seebären mit ihren Frauen und Fans schon mal da waren, verbanden sie mit ihrem Aufenthalt im Norden noch eine Bootsfahrt auf dem Steinhuder Meer, einen Besuch im Bergbaumuseum „Klosterstollen“ Barsinghausen sowie eine Besichtigung des Fischer- und Webermuseum in Steinhude.

Das  dreitägige Festival begann in Seelze auf dem Rathausplatz mit einer Eröffnungsparty und einer in Norddeutschland bekannten Band. Insgesamt traten zwölf Shantychöre auf, die u.a. aus den Niederlanden, Dortmund, Halle/Saale, Hannover, Bremen, Gerwisch, Spaden und Herford kamen.

Der Hersfelder Shantychor hatte seinen Auftritt am Sonntagnachmittag. Trotz einer relativen kleinen Besetzung von elf Sängern und sechs Mitgliedern der eigenen Sailor-Band, wurden die Gäste mit flotten Seemannsliedern zum Mitklatschen, Mitsingen und Mitschunkeln animiert. Es gab viel Beifall und große Anerkennung von allen Seiten.

Da auch das Wetter mitspielte, haben die Mitglieder und Freunde der Marinekameradschaft drei ereignisreiche und schöne Tage verleben dürfen.

Text und Fotos: Volker Henning, Marinekameradschaft Bad Hersfeld

Zurück zur Übersicht