headerbild Wir sind Weltbürger.

Tag der Marine und Tag des offenen Stützpunktes in Eckernförde

Programm Stadthafen Eckernförde

Tag der Marine und Tag des offenen Stützpunktes in Eckernförde
Am 25.Juli und 08. August 2018 können interessierte Gäste und Besucher die Marine live erleben und hinter die Kulissen bzw. den Kasernenzaun werfen.
An beiden Tagen besteht die Möglichkeit Schiffe der Marine zu besichtigen. Neben der schwimmenden Marine präsentieren sich auch die Landeinheiten der Öffentlichkeit. Es werden aber auch eine Vielzahl an zivilen Organisationen, wie zum Beispiel das Technische Hilfswerk oder das Deutsche Rote Kreuz an beiden Tagen ihre Arbeit vorstellen.

Die Highlights -Tag der Marine am Mittwoch 25. Juli 2018
Am Mittwoch den 25.Juli findet im Eckernförder Stadthafen Schiffbrücke vom 10.00 bis 16.00 Uhr der Tag der Marine statt.
Das Mehrzweckboot „Breitgrund“ der Wehrtechnischen Dienststelle 71 (WTD’71) wird ebenso wie das Zollkreuzer “Schleswig Holstein“, als Ersatz für das kurzfristig ausgefallene Ölauffangschiff „Bottsand“, ihre Stelling für interessierte Besucher freigeben und zu besichtigen sein.
Ein wenig Seeluft kann man sich während einer Hafenrundfahrt, Abfahrt Schwimmbrücke Yachthafen, auf einer Marinebarkasse um die Nase wehen lassen.

Die Highlights -Tag des offenen Stützpunktes am Mittwoch 08. August 2018
Am Mittwoch den 08. August kann von 10.00 bis 16.00 Uhr der Marinestützpunkt beim Tag des offenen Stützpunktes in Eckernförde besichtigt werden.
Hier freuen sich die Besatzungen der Fregatte „Hamburg“ und eines Ubootes der Klasse „U212A“ auf interessante Fragen und Gespräche während der Schiffsbesichtigungen.
Da die Platzverhältnisse auf einem Uboot sehr gering sind, ist die Besichtigung nur per Losverfahren möglich.
Neben dem „open Ship“ wird es auch Vorführungen im sog. „Fast Roping“, also dem schnellen Abseilen aus einem Hubschrauber, Feuerwehrvorführungen und Vorführungen des Taucherdienstes geben. Auch hier kann man den Seewind während des kostenlosen Bootstransfers vom Eckernförder Stadthafen in den Marinestützpunkt genießen. Oder sich auf eine Zeitreise bei der Besichtigung militärhistorischer Fahrzeuge begeben.

Zusätzlich sich an beiden Tagen:
Hüpfburg „U-Hüpf“. Informationsstände: Kommando Spezialkräfte der Marine, Seebataillon, Sportfördergruppe im Maritimen Fünfkampf, Wehrtechnische Dienststelle 71, Zivile Aus- und Weiterbildung (ZAW), Zentrum Einsatzprüfung, Zentrum Brandschutz, Verband Deutscher Ubootfahrer, Deutscher Marinebund, Bundeswehr Sozialdienst, Verband der Reservisten, Evangelisches Militärpfarramt, Deutsche Rote Kreuz, Technisches Hilfswerk.

Hinweise für Besucher:
– Kinder unter 14 Jahren können bei den angebotenen Fahrten mit den Marinebarkassen nicht teilnehmen
– Beim Tag des offenen Stützpunktes stehen im Stützpunkt keine Parkflächen zur Verfügung. Es muss auf Parkflächen der Stadt ausgewichen werden.
– Der Eingang zur Kaserne ist beim Tag des offenen Stützpunktes über die Straße Am Ort, 24340 Eckernförde zu erreichen.
– Es wird ein kostenloser Bustransfer ab 09.30 Uhr von den Haltestellen „ZOB“ und „Gaethjestraße“ angeboten. (Niederflurbusse im Wechsel)
– Das Mitführen von Tiere ist auf dem Stützpunktgelände nicht gestattet.
– Vor Betreten der Kasernenanlage, der Marinebarkassen und der zu besichtigenden Marineschiffe werden Taschenkontrollen durchgeführt.
– Letzter Einlass in den Marinestützpunkt um 15.30 Uhr

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine, Dezernat Pressearbeit Pressestelle Einsatzflottille1 , Außenstelle Eckernförde, www.marine.de

Programm Marinestützpunkt Eckernförde
Zurück zur Übersicht