headerbild Wir sind Weltbürger.

Technik- und IT-Camp an der Marinetechnikschule

Cyberdays an der Marinetechnikschule in Parow. Quelle: Deutsche Marine

Technik- und IT-Camp an der Marinetechnikschule

Parow – Die Marinetechnikschule Parow beteiligt sich vom 15. bis 19. Oktober 2018 an den Cyberdays der Bundeswehr. Bis zu 50 junge Erwachsene stehen unter Strom mit Bits und Bytes, erzeugen Spannung bis die Leitung glüht und starten die Motoren.

Kein Schiff sticht in See, wenn die Technik nicht läuft, die Motoren nicht starten oder die Informations- und Datenkommunikation brachliegt. An der Marinetechnikschule erhalten die Campteilnehmer einen Einblick in die technischen Berufsbilder der Marine. Praktisches Mitmachen ist dabei unbedingt erwünscht. Die jungen Teilnehmer rotieren durch die verschiedenen Arbeitsabläufe in der Schiffstechnik, wo sie beispielsweise einen Schiffsmotor seeklar machen oder einen Motor warten. Des Weiteren können sie sich auf dem Belastungsparcours der Marinebrandschützer ausprobieren, elektronische Verbindungen an einer Schalttafel stecken, die Funktionsketten testen und Strom erzeugen.

Zudem können sie sich im Löten und reparieren schadhafter Verbindungen üben. Nicht zuletzt werden die Teilnehmer im Alter von 17 bis 32 Jahren an die Welt des Programmierens herangeführt. Für Abwechslung zum technischen Alltag bietet ihnen die Marinetechnikschule einen Einblick in den soldatischen Alltag. Sie lernen zum Beispiel seemännische Knoten zu knüpfen, die auch im Alltag weiterhelfen, und den militärischen Zeltaufbau.

Für aufkommende Fragen wird das Fachpersonal der Marinetechnikschule für alle Fragen zur Verfügung stehen. Zudem werden Karriereberater aus dem Bereich Stralsund und Vertreter aus dem Truppenbesuchszentrum in Kiel für Fragen zur Verfügung stehen, um alle Teilnehmer über Karrierewege zu informieren.

Quelle: Presse- und Informationszentrum, Dezernat Pressearbeit, Außenstelle Parow, www.marine.de 

Zurück zur Übersicht