headerbild Wir sind Weltbürger.

Von der Spree an die Förde Kommandeurwechsel an der Marineschule Mürwik

Am Freitag, den 18. Mai 2018 um 10.00 Uhr wird Flottillenadmiral Kay-Achim Schönbach (52) das Kommando über die Marineschule Mürwik (MSM) an Kapitän zur See Wilhelm Tobias Abry (49) übergeben. Schönbach verlässt die Offizierschule der Marine nach 16 Monaten und wechselt in das Bundesministerium der Verteidigung nach Berlin.

Flottillenadmiral Schönbach legte in dieser relativ kurzen Zeit den Schwerpunkt auf eine Ausbildung, die noch näher an der Einsatzrealität der Marine bzw. der Streitkräfte ist – getreu seinem Motto „Tradition, Strenge, Kampf“. Durch diese realitätsnahe Ausbildung werden die Kadettinnen und Kadetten somit noch intensiver für ihren späteren Einsatz in der Marine als Führungskräfte motiviert und vorbereitet.

Kapitän zur See Abry trat 1988 an der Marineschule seinen Dienst bei der Marine an. Er ist auf Schnellbooten und Fregatten als Wachoffizier und Kommandant zur See gefahren und war neben zahlreichen Auslandeinsätzen u.a. Chef des Stabes der EU-geführten Anti-Piraterie-Mission „Atalanta“. Über zwei Jahre arbeitete Kapitän zur See Abry direkt dem Generalinspekteur der Bundeswehr zu, nun führt sein Weg von Berlin in den Norden an die Offizierschule der Marine.

Durchgeführt wird der Kommandowechsel von dem Abteilungsleiter Personal-Ausbildung-Organisation im Marinekommando (AL PAO MarKdo), Flottillenadmiral Rainer Endres (60).

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Kapitän zur See Wilhelm Tobias Abry (49) übernimmt das Kommando über die Marineschule Mürwik. (C) PIZ Marine

Zurück zur Übersicht