headerbild Wir sind Weltbürger.

Vortragsveranstaltungen im Deutschen Marinemuseum

25.10.2018, 19:30 Uhr

Vortrag von Dr. Mark Jones: Am Anfang war Gewalt
(im Vortragssaal des Deutschen Marinemuseums)

Der Historiker Mark Jones schildert, basierend auf seinem gleichnamigen Buch, die dramatische Gründungsphase der Weimarer Republik als eine Geschichte der Gewalt. Er zeigt, wie die anfangs friedliche Revolution in einer Reihe von Tabubrüchen und Gräueltaten endet, einschließlich des Mordes an Frauen und Kindern durch Soldaten der sozialdemokratisch geführten Regierung. Diese Erfahrung wurde für das weitere Schicksal Deutschlands prägend – bis hin zur entfesselten Gewalt des NS-Regimes. 

8.11.2018, 19:00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Herfried Münkler: Kriegsende, Revolution und neue Ordnungen
(im Ratssaal der Stadt, in Zusammenarbeit mit der Stadt Wilhelmshaven)

Der renommierte Berliner Politikwissenschaftler wird anlässlich des Jahrestags der Revolution im Ratssaal der Stadt Wilhelmshaven sprechen. Ob der Sturz der Monarchen im November 1918 tatsächlich eine Revolution gewesen sei oder doch nur ein von der Marine ausgehender Kampfstreik des Militärs, ist immer wieder kontrovers diskutiert worden. Dabei ist die Beschäftigung mit diesen Fragen durch die politische Debatte über die Folgen bzw. Nichtfolgen dieser Revolution überlagert worden: War die Instabilität der Weimarer Republik eine Folge der abgebrochenen oder halbierten Revolution oder doch eher des Versailler Vertrags, also des eigentlichen Kriegsendes? Und nicht zu vergessen: Hätte die Weimarer Republik sich behaupten können, wenn es nicht zur Weltwirtschaftskrise gekommen wäre?

11.11.2018, 17:00 Uhr

Podiumsgespräch mit Dr. Dieter Hartwig: Die Marinen und das Erbe der Revolution
(im Vortragssaal des Deutschen Marinemuseums)

Der Kieler Marinehistoriker Dr. Dieter Hartwig und Museumsleiter Dr. Stephan Huck diskutieren zum Abschluss der Sonderausstellung über die Rolle der Marine in den Anfängen der Revolution und den Umgang der deutschen Marinen mit diesem Erbe.

13.12.2018, 19:30 Uhr

Dr. Olaf Fritsche: Geisterschiffe, Riesenkraken, Monsterwellen. Die Wahrheit hinter den Meeresmythen
(im Vortragssaal des Deutschen Marinemuseums)

In einer spannenden Mischung aus Fakten und Anekdoten berichtet Olaf Fritsche, was Forscher über das geheime Innenleben der Ozeane herausgefunden haben. Monsterwellen, die sogar Ozeanriesen verschlingen, Geisterschiffe, die aus dem Nichts auftauchen, Seeschlangen, Riesenkraken, Meerjungfrauen, Phantominseln und versunkene Kontinente. Alles nur Seemannsgarn?

Mit Sensoren, Satelliten und Tiefsee-U-Booten geht die moderne Wissenschaft den schaurigen Legenden der Meere auf den Grund – und findet manchmal Antworten, mit denen selbst gestandene Seebären nicht gerechnet hätten.

Quelle: Deutsches Marinemuseum Wilhelmshaven, www.marinemuseum.de

Zurück zur Übersicht