headerbild Wir sind Weltbürger.

Wahrschau, es wird geglast!

Menschen für die maritime Idee zu gewinnen, eine Aufgabe, der sich die Mitglieder der Marinekameradschaft Harburg (MKH) mit großer Hingabe widmen. Bei einem Besuch des Info-Standes der Marinekameraden anlässlich des 18. Harburger Binnenhafenfestes,  schlug Theo Gesterding (1,5) auf die dort ausgestellte Schiffsglocke derart intensiv ein, dass sein anwesender Großvater der Meinung war, bei seinem Enkelkind ein Talent zum „glasen“ entdeckt zu haben, welches durch die Marinekameraden weiter zu fördern sei.

Ebenfalls davon überzeugt, reichte der Vater sogleich einen Antrag zur Aufnahme von Theo in die MK ein. Da das potentielle Neumitglied als unbescholten gilt und die Satzung der MKH für die Mitgliedschaft kein Mindestalter vorschreibt, werden die Marinekameraden auf ihrer nächsten Hauptversammlung über den Aufnahmeantrag entscheiden. Der Großvater, Rüdiger Schmidt, hat bereits zugesagt, den Sprössling zu gegebener Zeit in weitere maritime Gepflogenheiten einzuweihen. Das wird dem 2. Vorsitzenden der Marinekameradschaft sicher eine Freude sein.

Text: Rainer Kurda
Bild: Rüdiger Schmidt

Zurück zur Übersicht