headerbild Wir sind Weltbürger.

Wechsel an der Spitze der Marineflieger

Am Montag, den 6. August 2018 um 14 Uhr übergibt Kapitän zur See Matthias Potthoff (50) das Kommando über die Marineflieger an Kapitän zur See Thorsten Bobzin (52). Kapitän zur See Potthoff ist seit 2016 Kommandeur des Marinefliegerkommandos. Für Kapitän zur See Bobzin ist es nach einer vorherigen Verwendung von 2013 bis 2016 als Chef des Stabes und stellvertretender Kommandeur die Rückkehr nach Nordholz zu den Marinefliegern.

„Die Dienstzeit als Kommandeur der Marineflieger war meine bislang schönste Verwendung und viel zu kurz“, resümiert Kapitän zur See Potthoff mit einer gewissen Wehmut. „Ich werde die zahllosen hilfreichen, freundlichen und herzlichen Kontakte hier in Nordholz vermissen. Auch die Geschwader 3 ‚Graf Zeppelin‘ und 5 werden mir immer im Herzen bleiben. Highlights waren für mich die verschiedenen erfolgreichen Manöverteilnahmen etwa mit französischen und amerikanischen Flugzeugträgerverbänden, die Übungsvorhaben und die gemeinsame Arbeit mit dem Umland wie zum Beispiel die Unterstützung des Deichbrand Festivals“, so der scheidende Kommandeur.

Für Kapitän zur See Potthoff geht es in seiner nächsten Verwendung als Referatsleiter in das Bundesministerium der Verteidigung im Referat Planung II. Kapitän zur See Bobzin kommt aus dem Einsatzführungskommando in Potsdam zurück nach Nordholz. „Ich bin dankbar für die Arbeit meines Vorgängers und freue mich auf meine neuen Aufgaben in Nordholz.“

Quelle: Presse- und Informationszentrum Marine

Kapitän zur See Potthoff.

Zurück zur Übersicht