headerbild Wir sind Bewegung.

Presseservice

Wohltätige Auktion im Marine-Ehrenmal

Anker, Steuerräder, Kompasse – Maritimitäten haben ihren Charme, können aber mitunter teuer sein. Bei der Auktion am 07. Oktober 2017 ab 13:00 Uhr in der Historischen Halle des Marine-Ehrenmals in Laboe haben Sie die einmalige Gelegenheit, maritime Schnäppchen zu schlagen und damit gleichzeitig Gutes tun.

Der Deutsche Marinebund versteigert an diesem Tag insgesamt 318 Artikel aus einem privaten Nachlass. Unter den angebotenen Objekten befinden sich wahre Schätze, die ein neues Zuhause suchen. Petroleumleuchten, Messingglocken, Uhren und Lampen – alle Artikel starten mit einem Mindestgebot von einem Euro. Geleitet wird die Auktion von Markus Rockmann, Mitglied im Deutschen Marinebund und professioneller Auktionator.

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten – abgesehen davon, dass eine Auktion auch immer ein besonderes Erlebnis ist, können Sie an diesem Tag mit Ihrem Gebot zusätzlich Gutes tun, denn der gesamte Erlös wird dem Sozialwerk im Deutschen Marinebund gespendet.

Wir garantieren seriöse und professionelle Auktionsbedingungen und eine ordentliche Verkaufsabwicklung. Die Waren können am Veranstaltungstag besichtigt werden, die Bezahlung erfolgt ausschließlich vor Ort in bar.

Alle Artikel können vorab auch online angeschaut werden: http://ogy.de/auktion-marinebund

Hintergrund Sozialwerk im Deutschen Marinebund e.V.

Der Verein ist auf sozialem Gebiet zum Wohl der Mitglieder des DMB, von Marinesoldaten und Handelsschiffern, einschließlich deren Angehörigen, tätig.

Weitere Aufgabe des Vereins ist die Unterstützung der Jugendarbeit in maritimen Vereinen und Institutionen. Vorrangig werden Aufgaben der gesundheitlichen, sozialen und kulturellen Betreuung wahrgenommen.

Dies wird insbesondere verwirklicht durch Maßnahmen zur Förderung der Gesundheitspflege, des Wohlfahrtswesens, der Kinder- Jugendhilfe, der körperlichen Ertüchtigung und der Familienerholung.


Ab sofort tägliche Führungen im Marine-Ehrenmal

Aufgrund des großen Interesses unserer Besucher bietet der Deutsche Marinebund ab sofort täglich eine Führung im Marine-Ehrenmal an. Damit möchten wir zugleich diesen weltweit einmaligen Lern- und Erinnerungsort begreifbarer sowie Marinegeschichte und -tradition wieder stärker in das Bewusstsein der Menschen rücken.

Das Marine-Ehrenmal ist ein Spiegel der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert. Ursprünglich als Kriegerdenkmal errichtet, ist es heute eine nationale Gedenkstätte mit internationalem Charakter und zugleich die offizielle Gedenkstätte der Deutschen Marine. Unsere sachkundigen Mitarbeiter geben den Besuchern auf ihren Führungen durch den Turm, die unterirdische Gedenkhalle und die Historische Halle mit ihren zahlreichen Schiffsmodellen einen tiefen Einblick in die Geschichte des Marine-Ehrenmals und seinen umfassenden Bedeutungswandel von einem Erinnerungsort für die Gefallenen der Kaiserlichen Marine im Ersten Weltkrieg zu einer Gedenkstätte für die auf See Gebliebenen aller Nationen.

Bis zum 30. September 2017 findet die Führung täglich jeweils um 17.00 Uhr statt. Die Teilnahme an der Führung kostet zuzüglich zum Eintrittsgeld für Erwachsende 2 €, für Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre 1 €. Für Kinder unter 6 Jahren ist die Führung kostenfrei.

Neben den täglichen Führungen bieten wir wie bisher auch weiterhin individuelle Gruppenführungen zum Preis von 30 € an.

Das Marine-Ehrenmal hat vom 1. Juni bis zum 30. September täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.


Der Deutsche Marinebund hat sich zum Ziel gesetzt, das Marine-Ehrenmal noch stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Gleichzeitig will sich der DMB als größter maritimer Interessenverband Deutschlands verstärkt in die Diskussion zu Themen der maritimen Sicherheit und der deutschen Schifffahrtspolitik einbringen.

Für Pressevertreter bieten wir Infomaterialien zur Veröffentlichung und Ankündigung unserer Veranstaltungen an.
Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrer Redaktion und bedanken uns herzlich für Belegexemplare.


Presseservice

Folgend erhalten Sie von uns Logo- und Bildmaterial für die redaktionelle und private Verwendung.

Die Nutzung der nachfolgenden Daten ist bei Nennung der Quelle „Deutscher Marinebund “ honorarfrei.
Logos und Bilder dürfen nicht verfremdet oder mit anderen Elementen oder Bildern kombiniert werden.

Die Fotos dürfen nicht für werbliche oder kommerzielle Zwecke verwendet werden.
Nutzungsrecht sowie Copyright bleiben dem Deutschen Marinebund vorbehalten, wenn nicht anders im Bildnachweis beschrieben.

Eine entgeltliche Weitergabe ist nicht gestattet. Zuwiderhandlung o.a. Nutzungsbestimmungen bzw. Veröffentlichungen mit Verstoß gegen Mediendienste Strafvertrag (MStV) oder Teledienstegesetz (TDG) werden strafrechtlich verfolgt.

Wir bitten Sie um ein Belegexemplar.
Für weitere Wünsche wenden Sie sich bitte an unsere Bundesgeschäftsstelle.

Infoservice

Tel: (0 43 43) 49 48 49 -40
Fax: (0 43 43) 49 48 49 -67

E-Mail: onlineredaktion@marinebund.de

Belegexemplare bitte an

Deutscher Marinebund e.V.
Strandstraße 92
24235 Laboe

Logo DMB

Logodaten des Deutschen Marinebundes e.V.

Die zur Verfügung gestellten Logodaten, dienen ausschließlich zur Verwendung von Pressebeiträgen und für angehörige Vereine. Verfremdung, Umgestaltung oder anderweitig nicht sinngemäße Verwendungen sind nicht erwünscht. Alle Daten unterliegen dem Urheberrecht, des Deutschen Marinebundes e.V.


Bildmaterial

Alle Bilder dürfen für redaktionelle Zwecke verwendet werden. Die jeweils aufgeführte Quelle ist so zu übernehmen.

Bild downloaden

Unterirdische Gedenkhalle des Marine-Ehrenmals
(Quelle: Holger Hänisch)

Bild downloaden

Blick vom Marine-Ehrenmal in 85 Meter über NN
(Quelle: Holger Hänisch)

Bild downloaden

Marine-Ehrenmal und Technisches Museum U 995
(Quelle: Deutscher Marinebund e.V.)

Bild downloaden

Technisches Museum U 995
(Quelle: Holger Hänisch)