headerbild Wir sind Tradition.

U 995 Kompass-App

In Zusammenarbeit mit dem Technischen Museum U995 des Deutschen Marinebunds veröffentlichte Mark Hessburg „WOTA: UBoot-Kompass“, eine neuartige Kompass-App. „Ja, man könnte es einfach einen Kompass nennen,“ sagte Hessburg, „aber tatsächlich handelt es sich dabei viel mehr um ein voll funktionsfähiges, virtuelles Ausstellungsstück.“.

Die App bietet die 3D-Simulation eines Marine-Kreiselkompasses, wie er auf deutschen U-Booten im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde. Der Kompass ist dabei in der Mitte eines hochauflösenden, sphärischen 360° Panoramas der Zentrale von U 995 positioniert und kann von allen Seiten durch drehen des iPads betrachtet werden. Natürlich behält das Kompassmodell, während sich der Benutzer an der detaillierten Darstellung erfreut, die Ausrichtung auf die momentane Himmelsrichtung immer bei. Die Qualität des Zooms reicht bis zur sichtbaren Oberflächenbeschaffenheit der kleinsten Schraube. Vom Gyroskop-Chip unterstützt, bietet der Kompass über zwei rotierende Kompassscheiben eine Präzision von bis zu 1/10 Grad. Der maritime Charakter dieser App offenbart sich zusätzlich in einem digitalen Krängungs- und Drehgeschwindigkeitsmesser.

Die Wurzeln von „WOTA: U-Boat Compass“ liegen in einer U-Boot-Simulation und einem Museumsboot. Die App ist ein Spin-Off der langerwarteten mobilen Subsim „WOTA: Wolves of the Atlantic“. Als solche verfügt sie über besondere Features, die man von einer Kompass-App niemals erwarten würde: Eine animierte 3D-Info-Tour, die dem Nutzer wissenswertes über die Kompassanlagen an Bord eines Typ VIIC UBootes vermittelt, während man im Hintergrund die Animation eines getauchten UBootes oder der Innenräume des Boots betrachten kann. Mit diesem beeindruckende Feature, das die hervorragenden graphischen Fähigkeiten von WOTA offenbart, grenzt sich die App endgültig von all den simplen Kompass-Apps ab.

Hessburg: „Es ist mir wirklich eine Ehre, mit dem Technischen Museum U 995 des Deutschen Marinebunds zu kooperieren. Die App schliesst für mich die Lücke zwischen der realen Geschichte und meiner WOTA U-Boot-Simulations-Serie. Sie unterstützt die Erhaltung des letzten verbliebenen Typ VII U-Bootes, bietet einen phantastischen 3D-Kompass, und sie ermöglicht es, tausenden Fans von WOTA vorab einen kleinen Blick auf die verblüffende Qualität von „Wolves of the Atlantic“ direkt auf ihren iOS-Devices zu werfen.“

3
5

Eigenschaften:
• Kompass mit zusätzlicher Unterstützung durch den Gyroskop-Chip.
• Als Hintergrund steht ein hochauflösendes 360° Panorama der Zentrale von U 995 zur Verfügung, Sie können sich somit durch bewegen des Geräts in der Zentrale virtuell umschauen. Der Hintergrund ist abschaltbar.
• Sie können das Gehäuse des Kompasses durch bewegen des Gerätes aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Durch Pinch-to-Zoom-Geste den Kompass vergrössern oder verkleinern. Er lässt sich auch in seiner momentanen Position festsetzen.
• Animierte Informations-Tour mit 3D-Modellen eines Typ VII U-Boots und seiner Zentrale.
• Wählen Sie aus vier verschiedene Kompass-Designs: schwarz, grau, messing und transparent.
• Äussere (360°) und innere (10°) Kompassscheibe wie bei einem Marinekompass.
• Krängungsanzeige
• Anzeige der Drehgeschwindigkeit.
• Geschwindigkeitsanzeige (erfordert integrierten GPS-Chip).
• Anzeige der geographischen Koordinaten (erfordert integrierten GPS-Chip oder aktive WLAN-Netzwerkverbindung).
• Einstellbare Maßeinheiten (Knoten, km/h, mph, Drehgeschwindigkeit in Grad pro Minute sowie Grad pro Sekunde).

Kategorie: Navigation
Erschienen: 22.01.2015
Sprachen: Deutsch, Englisch
Entwickler: Mark Hessburg
Preis: 0,99€
Kompatibilität: Erfordert iOS 7.0 oder neuer. Kompatibel mit iPhone und iPad.

Diese App ist für iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert.

App Store:
https://itunes.apple.com/de/app/wota-u-boot-kompass/id956825556?mt=8
App Preview Video:

Website:
http://www.wolves-of-the-atlantic.com/de/Apps/Kompass/WOTA-UBoot-Kompass-App.html

Der Entwickler
Mark Hessburg ist ein Spieleentwickler aus Berlin. In 2009 veröffentlichte er seine erst iOSApp „SunGPS“, 2010 folgte „Newton’s Dice 3D“ welches im deutschsprachigen Raum erfolgreich war und es bis in die Top 20 der iOS-Spiele schaffte. International ist er vor allem
für die U-Boot-Simulation „WOTA: Wolves of the Atlantic“ bekannt, welche sich seit 2009 in Entwicklung befindet, und in der Subsim-Szene eine große Anzahl von Fans hat.

Der Deutsche Marinebund mit Sitz in Laboe ist mit rund 11.000 Mitgliedern die größte maritime Interessenvertretung Deutschlands. Der DMB betreibt das Technische Museum U995 und das Marine-Ehrenmal in Laboe bei Kiel.

Quelle: Copyright (C) 2015 Mark Hessburg. All Rights Reserved. Apple, the Apple logo, iPhone, iPod and iPad are registered trademarks of Apple Inc. in the U.S. and/or other countries.